Die US-Neuverfilmung des französischen Erfolgsfilms „Ziemlich beste Freunde“ hat „Aquaman“ nach rund drei Wochen von der Spitze der US-Kinocharts verdrängt.

„Mein Bester & Ich“, so der deutsche Titel, seit 11.1. in den US-Kinos, spielte am Wochenende an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 19,6 Millionen Dollar ein und eroberte damit den ersten Platz. Der Film handelt von der Beziehung zwischen dem reichen Querschnittsgelähmten Phillip und dem arbeitslosen Dell, der eine Vorstrafe hat und angeheuert wurde, um ihm im Alltag zu helfen. In den Hauptrollen sind Bryan Cranston (Phillip) und Kevin Hart (Dell) zu sehen.

Einige Bilder vom Film könnt ihr in der Galerie sehen (Klick!):

Von der Kritik wurde der Film bisher allerdings eher verhalten aufgenommen. Bemängelt wird unter anderem die Besetzung, auch die Vorhersehbarkeit und Klischeehaftigkeit der Story, die beim Remake noch mehr ins Auge falle, als beim französischen Original. Bei Metacritic hält der Film bei einem Rating von 44 von 100 Punkten, bei IMDb bei 5.1 von 10, während das Original mit 57 von 100 bzw. 8.5 von 10 bewertet wurde. Wer nun Lust auf „Ziemlich beste Freunde“ bekommen hat, kann den Film sehr günstig HIER bestellen – um nur 4.99 auf DVD.

Advertisements