Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Tom Hanks mit Coronavirus infiziert

Oscar-Preisträger Tom Hanks (63) und seine Ehefrau, die Produzentin und Schauspielerin Rita Wilson (63), sind mit dem Corona-Virus infiziert. Das gab der Star am Mittwoch auf Instagram und Twitter bekannt.

Hello, folks. Rita and I are down here in Australia. We felt a bit tired, like we had colds, and some body aches. Rita had some chills that came and went. Slight fevers too. To play things right, as is needed in the world right now, we were tested for the Coronavirus, and were found to be positive.

Well, now. What to do next? The Medical Officials have protocols that must be followed. We Hanks’ will be tested, observed, and isolated for as long as public health and safety requires. Not much more to it than a one-day-at-a-time approach, no?

We’ll keep the world posted and updated.

Take care of yourselves!

Hanx!

Tom Hanks auf Instagram

Sie seien in Australien und hätten sich müde und fiebrig gefühlt, wie bei einer Erkältung, schrieb Hanks. Das Paar hätte sich dann testen lassen und das Ergebnis sei positiv gewesen. Man würde nun die Anweisungen der Gesundheitsbehörden befolgen und sich in Isolation begeben.

Zahlreiche Follower schickten Genesungswünsche in den Sozialen Medien. Hanks und der australische Regisseur Baz Luhrmann („Der große Gatsby“) bereiten in Australien derzeit eine Filmbiographie über Elvis Presley vor. Das Biopic dreht sich um die langjährige und problematische Geschäftsbeziehung des jungen Presley mit seinem Manager Colonel Tom Parker, der von Hanks gespielt wird.

Hanks hatte im Jänner bei der Vergabe der Golden Globes den Cecil B. DeMille-Ehrenpreis für sein Lebenswerk erhalten. Im April soll bei uns sein Film „Der wunderbare Mr. Rogers“ in die Kinos kommen, für den Hanks für einen Oscar nominiert war.

Die mobile Version verlassen