Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Zensur? Netflix löscht „Little Britain“ wegen #blacklivesmatter

Neue Sensibilität oder bereits Zensur? Aufgrund der #blacklivesmatter-Bewegung im Zuge des Todes von George Floyd in den USA haben sich Netflix und BBC dazu entschieden die beliebte britische Sketchserie „Little Britain“ aus ihrem Angebot zu entfernen. Zum Verhängnis wurde der Reihe unter anderem das „Blackfacing“, bei dem sich weiße Schauspieler schwarze Gesichter aufschminken lassen bzw. schwarze Charaktere darstellen.

„Little Britain“ lief von 2003 bis 2006 und erfreute sich aufgrund seines typisch britischen, politisch unkorrekten Humors großer Beliebtheit. Noch im März war von einem möglichen Revival der Serie auf Netflix die Rede gewesen.

Die mobile Version verlassen