Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Netflix TOP 10: Die meistgesehenen Original-Filme aller Zeiten

Netflix gibt jedes Jahr Milliarden Dollar für Eigenproduktionen aus. Neben den zahlreichen Serien sind darunter auch jede Menge Spielfilme, doch was die Zuschauerzahlen angeht, hält sich der Streamingriese traditionell bedeckt.

Nun jedoch macht Netflix erstmals eine Ausnahme: Durch Bloomberg wurde eine Top 10 der erfolgreichsten selbstproduzierten Original-Filme veröffentlicht. Diese verrät, wie viele Zuschauer einen Film innerhalb der ersten vier Wochen nach Veröffentlichung auf Netflix gesehen haben.

Dass „Bird Box“ ein Riesenerfolg war, wusste man bereits, auch die gute Position von Action-Krachern wie „Tyler Rake“ oder „Spenser Confidential“ ist wohl kaum überraschend. Schon eher gilt das für Martin Scorseses 3.5 Stunden-Epos „The Irishman“ oder den cleveren Genre-Geheimtipp „Der Schacht“, die sich ebenfalls in den Top 10 wiederfinden.

Interessant: Die von der Kritik eher mäßig aufgenommen Adam Sandler (-produzierten) Streifen „Murder Mystery“ und „The Wrong Missy“ sind auch ganz vorne mit dabei: Der Beweis, dass das Publikum auch weiterhin nach belanglosen und simpel unterhaltenden Komödien ohne „tieferen Sinn“ dürstet. Hier die Top 10 im Überblick (durch Klick geht’s zur jeweiligen Filmkritik!)

Netflix: Top 10 der erfolgreichsten Original-Filme

  1. Tyler Rake: Extraction“, 2020 (99 Millionen Zuschauer)
    Film plus Kritik-Rating: 60/100
  2. Bird Box“, 2018 (89 Millionen Zuschauer)
    Rating: 86.5
  3. Spenser Confidential“, 2020 (85 Millionen Zuschauer)
    Rating: 63
  4. 6 Underground“, 2019 (83 Millionen Zuschauer)
  5. Murder Mystery“, 2019 (83 Millionen Zuschauer)
    Rating;: 51
  6. The Irishman“, 2019 (64 Millionen Zuschauer)
    Rating: 86
  7. Triple Frontier“, 2019 (63 Millionen Zuschauer)
  8. The Wrong Missy“, 2020 (59 Millionen Zuschauer)
    Rating: 39
  9. Der Schacht“, 2019 (56 Millionen Zuschauer)
    Rating: 69.6
  10. The Perfect Date“, 2019 (55 Millionen Zuschauer)
Die mobile Version verlassen