Das Team von „Wonder Woman“ ist am Werk, um eine epische Biografie der ägyptischen Königin Kleopatra auf die Leinwand zu bringen. Die israelische Schauspielerin Gal Gadot hat sich erneut mit Regisseurin Patty Jenkins zusammengetan. Gemeinsam schufen sie bereits 2017 „Wonder Woman“, der mit dem AFI Award zu einem der besten Filme des Jahres ernannt wurde, sowie dessen Nachfolger „Wonder Woman 1984“, der erst kürzlich erschien. Gadot übernimmt diesmal die Rolle einer wahrlichen Wonder-Woman der historischen Geschichte und soll die ägyptische Königin Kleopatra auf eine noch nie dagewesene Art und Weise zeigen.

Kleopatra, wie wir sie noch nie gesehen haben

Paramount Pictures konnte die Auktion um die Rechte des neuen Films für sich entscheiden, in dem Star-Schauspielerin Gal Gadot die Hauptrolle der Kleopatra übernehmen wird. Damit steht jedoch nicht nur vor der Kamera echte Frauenpower, denn auch hinter der Kamera machen sich weibliche Star-Akteure an die Arbeit: Patty Jenkins übernimmt die Regie, während Drehbuchautorin Laeta Kalogridis, die bereits für „Shutter Island“ und „Alita: Battle Angel“ bekannt ist, das Skript schreiben wird. Mit Jaron Varsano und Charles Roven ist das Produktions-Team für „Cleopatra“ mit Starbesetzung komplett.

Wie Gadot in einem Post auf Social Media bekanntgab, soll die ägyptische Königin auf eine ganz neue Weise gezeigt werden. Zwar löst sie nun die Schauspielerin Elizabeth Taylor, die 1963 in die Rolle der Kleopatra trat, ab, soll die legendäre Persönlichkeit jedoch vollkommen anders darstellen. Während Taylor Kleopatra als die perfekte Femme Fatale zeigte, soll die ägyptische Königin mit Gadot in der Hauptrolle in ein gänzlich neues Licht treten. Dabei soll sie aus weiblicher Sicht – sowohl vor als auch hinter der Kamera – dargestellt und mit deutlich mehr Frauenpower und Stärke verkörpert werden. Somit wird mit dem neuen Film die Stärke der Frau ins Zentrum gerückt, um den Ansprüchen der heutigen Zeit gerecht zu werden.

Die ewige Geschichte der ägyptischen Königin Kleopatra

Die Geschichten und Legenden rund um die ägyptische Königin Kleopatra beeindrucken bereits seit jeher die Menschen. Kleopatra VII. Philopator regierte bis 30 v. Chr. als letzter weiblicher Pharao Ägypten, bevor das römische Reich die Herrschaft übernahm. Kleopatra ist zudem als Geliebte von Julius Caesar und später Frau von Marcus Antonius weltweit bekannt und wird viel in der modernen Popkultur gezeigt. Auf der Leinwand war sie in erster Linie durch die Darstellung von Elizabeth Taylor im Film 1963 von Regisseur Joseph Mankiewicz bekannt, doch auch in vielen weiteren Geschichten war sie zu sehen. Zum Beispiel im französisch-italienischen Film „Asterix & Obelix: Mission Kleopatra“ aus 2002 wird sie als Teil der Komödie mit Schauspielerin Monica Bellucci zur Hauptrolle.

Auch im Bereich der Spiele ist Kleopatra viel vertreten. So etwa in „Assassin’s Creed: Origins“ aus 2017, in dem Kleopatra eine zentrale Rolle übernimmt. Auch in der klassischen Spielwelt ist Kleopatra zu sehen, wo ägyptische Thematiken weit verbreitet sind. So übernimmt sie zum Beispiel im Spielautomaten „Cleopatra“, der im Internet unter einer breiten Auswahl an Online Slots kostenfrei gespielt werden kann, die Walzen des Spiels. Auch im Match-3-Gelegenheitsspiel „Diamond Cleopatra“, das kostenfrei auf Google Play erhältlich ist, steht die ägyptische Königin im Game im Rampenlicht. Die ägyptische Königin wird damit bis heute gern in der modernen Popkultur auf unterschiedliche Weisen dargestellt. Nun tritt sie auf der Leinwand erneut in ein neues Licht.

Wann erscheint der Film?

Mit dem neuen Film von Jenkins wird die Geschichte der legendären ägyptischen Königin ein weiteres Mal aufgerollt. Wann wir mit dem Release des Films rechnen können, ist bisher nicht bekannt. Publisher Paramount Pictures soll die Produktion allerdings vorantreiben wollen und soll auf einen schnellen Release der Biografie aus sein. Drehbuchautorin Kalogridis soll direkt mit dem Schreiben beginnen, um „Cleopatra“ mit Gal Gadot möglichst bald auf die Leinwand zu bringen. Tatsächlich könnte es sogar sein, dass sich Paramount und Sony ein Rennen liefern werden. Denn bereits seit einigen Jahren soll Sony Pictures Entertainment an einem eigenen Film zu Kleopatra arbeiten, um den sich reichlich Gerüchte ranken. Namen wie Angelina Jolie, Lady Gaga und Regisseur David Fincher waren für den Streifen bereits im Gespräch, doch bisher scheint nichts passiert zu sein. Wer wird seine Darstellung von Kleopatra wohl als Erstes veröffentlichen?

Gal Gadot und Patty Jenkins haben sich erneut zusammengeschlossen. Gemeinsam sollen sie die ägyptische Königin Kleopatra auf eine vollkommen neue, nie gesehene und besonders starke Weise darstellen. Noch ist kein Erscheinungsdatum bekannt, doch wir sind auf den neuen Streifen zur Biografie von Kleopatra bereits gespannt. (ext)