Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

„Mortal Kombat“ bekommt ein Sequel

Regisseur Simon McQuoid hatte bereits angedeutet, dass er den ersten „Mortal Kombat“- Film gerne zu einem Action-Franchise ausbauen würde. Jetzt soll tatsächlich an einem Sequel gearbeitet werden. Ob McQuoid erneut Regie führen wird, ist allerdings noch unklar.

Wer das Drehbuch für „Mortal Kombat 2“ schreiben wird, steht dagegen, laut „Deadline“, schon fest. Der Auserwählte ist Jeremy Slater, der „Head Writer“ der kommenden ersten Staffel der Disney+ und Marvel-Serie „Moon Knight“. Zuvor entwickelte Slater beispielsweise den Serienhit „Umbrella Academy“ auf Netflix.

„Mortal Kombat“, eine mit FSK-18 gekennzeichnete Martial Arts-Videospielverfilmung, erschien im April 2021 gleichzeitig in den Kinos und auf der Streaming-Plattform HBO Max. Auch wenn die Kritiken zum Film durchwachsen waren, insgesamt war „Mortal Kombat“ ein solider Erfolg. Gerade auf HBO Max war der Film ein Hit. Wie die Handlung des zweiten Teils aussehen wird beziehungsweise wer Teil des Casts sein wird, ist noch nicht bekannt. Ob die Darsteller des ersten Films zurückkehren werden, wurde somit ebenfalls noch nicht bestätigt. (lw)

Bild: ©Warner Bros. Pictures

Die mobile Version verlassen