Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Johnny Depp hat nach seinem „Phantastische Tierwesen“-Rausschmiss eine neue Filmrolle ergattert

In der jüngsten Vergangenheit hatte es Johnny Depp schwer, erneut in der Filmbranche Fuß zu fassen. Die Gerichtsverfahren im Prozess gegen Ex-Frau Amber Heard hatten seine Karriere lange Zeit lahmgelegt und ihr darüber hinaus großen Schaden zugefügt. Depp verlor nicht nur seine Paraderolle als Captain Jack Sparrow im „Fluch der Karibik“-Franchise, auch seine Rolle im dritten Teil der „Phantastische Tierwesen“-Reihe musste er abgeben. Mit Mads Mikkelsen hat sich hier bereits ein Ersatz gefunden.

„Minimata“, ein Film, in dem Depp den Fotografen W. Eugene Smith spielte, erschien 2020 und war damit so etwas wie sein Comeback. Nun hat sich Johnny Depp eine neue Rolle gesichert. In einem Historien-Drama, das bislang keinen offiziellen Titel hat, soll er den französischen König Louis XV verkörpern. Die Dreharbeiten sollen bereits im Sommer in Paris starten. Regie führen wird die französische Regisseurin Maiwenn („Polisse“). Es ist wahrscheinlich, dass Maiwenn diesen Film, so wie ihre anderen Werke, auf Französisch drehen wird. Das bedeutet wohl, dass Depp, der jahrelang in Frankreich lebte, seine Sprachkünste auffrischen muss. (lw)

Die mobile Version verlassen