Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Diagonale 2022: Die Preisträger

Bester Spielfilm

Ulrich Seidl für RIMINI

Bester Dokumentarfilm

Sabine Derflinger für Alice Schwarzer

Bester innovativer Film, Experimental- oder Animationsfilm

Anna Spanlang für CEREAL / Soy Claudia, soy Esther y soy Teresa. Soy Ingrid, soy Fabiola y soy Valeria.

Bester Kurzspielfilm

Valentin Stejskal für 5pm Seaside

Bester Kurzdokumentarfilm

Valérie Pelet für AUGUSTS ORTE

Bester Nachwuchsfilm

Jan Prazak für Alles ist hin

Beste künstlerische Montage Spielfilm/Dokumentarfilm

Beste künstlerische Montage Spielfilm: Joana Scrinzi für GROSSE FREIHEIT
Beste künstlerische Montage Dokumentarfilm: Dieter Pichler für Für die Vielen – Die Arbeiterkammer Wien

Beste Bildgestaltung Spielfilm/Dokumentarfilm

Beste Bildgestaltung Spielfilm: Crystel Fournier für GROSSE FREIHEIT
Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm: Judith Benedikt, Thomas Fürhapter und Klemens Koscher für Zusammenleben

Bestes Sounddesign Spielfilm/Dokumentarfilm

Bestes Sounddesign Spielfilm: Manuel Grandpierre für LUZIFER
Bestes Sounddesign Dokumentarfilm: Andreas Hamza für
Für die Vielen – Die Arbeiterkammer Wien

Bestes Szenenbild, Bestes Kostümbild

Bestes Szenenbild: Oleg Prodeus, Andreas Sobotka und Martin Reiter für Hinterland
Bestes Kostümbild: Tanja Hausner für RIMINI

Diagonale-Schauspielpreise

Julia Windischbauer für PARA:DIES
Georg Friedrich für GROSSE FREIHEIT

VAM–Preis für außergewöhnliche Produktionsleistungen

FreibeuterFilm für Hinterland und GROSSE FREIHEIT 
WILDart FILM für WOOD – Der geraubte Wald 

Die mobile Version verlassen