Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

„365 Days: Dieser Tag“ – Fortsetzung des Skandalfilms sorgt für neuen Netflix-Hype

365 days dieser tag

Netflix kann einen Erfolg gut gebrauchen: Nach Kundenschwund, Absturz der Aktie und immer lauter werdender Kritik bezüglich mangelnder Qualität der Inhalte (zuletzt von Twitter-Neo-Eigentümer Elon Musk) dominiert nun endlich wieder ein Film die Schlagzeilen. Seit kurzem ist die Fortsetzung des Skandalfilms „365 Days“ auf der Plattform verfügbar. Die Unkenrufe bezüglich fehlender Qualitätsware wird das wohl kaum beenden, aber das Publikum zeigt sich begeistert: Seit gestern hat sich „365 Days: Dieser Tag“ mit klarem Vorsprung auf Platz 1 der Netflix-Charts gesetzt. Nicht genug: Der erste Teil kam direkt dahinter auf Platz 2 zu liegen.

„365 Days: Dieser Tag“ ist die Forstetzung des 2020 erschienenen Erotik-Thrillers „365 Days“ (OT: „365 Dni“), der zu einem Hype wie zu einem Skandal geführt hatte. Das Publikum liebte die Story um eine „Liebesaffäre unter Zwang“, diverse Vereine und Initiativen liefen Sturm gegen das Werk, was zur auf den ersten Blick seltsamen Koalition zwischen radikalen feministischen Organisationen und fundamental christlichen Gruppiereungen führte, die ein Verbot des Films forderten. Die Kritik zerriss den Film in der Luft.

Nun folgt Teil 2: In „365 Days: Dieser Tag“ sind Laura (Anna-Maria Sieklucka) und Massimo (Michele Morrone) verheiratet. Laura hat ihr ungeborenes Baby bei dem Unfall am Ende des ersten Films verloren, aber das – und dass sie überhaupt schwanger war – hält sie vor ihrem neuen Ehemann geheim. Ihre einzige Vertraute ist Olga (Magdalena Lamparska), die ansonsten mit einer aufkeimenden Beziehung zu Massimos Partner Domenico beschäftigt ist, sodass Laura die ruhige, treue Hausfrau spielen muss, eine Rolle, die sie angesichts dessen sehr schnell verabscheut: Die Pflichten der Ehefrau eines Mafioso bestehen darin, herumzusitzen und sich verwöhnen zu lassen. Aus der Langeweile heraus beginnt sich Laura für den Gärtner Nacho zu interessieren, der das seltsame Liebesglück des jungen Ehepaares bedroht.

Nebenbei: Auf Rotten Tomatoes hält Teil 2 von „365 Days“ bei stolzen 0%. (ck)

Bild: Netflix

Die mobile Version verlassen