Website-Icon Film plus Kritik – Online-Magazin für Film, Kino & TV

Keanu Reeves möchte Batman spielen

batman car comic book hero

Am 28. Juli 2022 kommt der Animationsfilm „DC League of Super Pets” in die Kinos. Der Film handelt von den (Super)- Haustieren, der DC-Helden, beispielsweise Superman oder Batman. In der Originalversion des Films ist Keanu Reeves als Batman zu hören. Und wie Reeves nun im Rahmen eines Interviews zur Premiere des Animationsfilms verriet, könne er sich auch gut vorstellen, Batman in einem Realfilm zu verkörpern.

ExtraTV gegenüber erzählte Reeves am roten Teppich: „Ich liebe Batman in den Comics, in den Filmen. Die Möglichkeit zu bekommen, ihm die Stimme zu leihen, ihn zu spielen, war großartig. Es war immer schon ein Traum, aber [Robert] Pattinson hat gerade Batman gespielt und macht einen großartigen Job, also vielleicht irgendwann mal. Vielleicht, wenn sie einen älteren Batman brauchen.“

Reeves betonte allerdings, dass er sehr dankbar für seine Rolle in „DC League of Super Pets“ sei, auch wenn es sich hierbei nur um einen kleinen Cameo-Part handele. Dennoch, er habe immer schon Batman spielen wollen, das erwähnte er auch in einem zweiten Red Carpet-Interview. Einen älteren Batman, so wie ihn Reeves eventuell gerne spielen würde, wird man demnächst in „The Flash“ sehen können. Michael Keaton wird sowohl in diesem Film als auch in „Batgirl“ erneut als Batman zu sehen sein und eine Art Mentoren-Rolle für den Hauptcharakter Batgirl spielen. Darüber hinaus soll auch Robert Pattinson in „The Batman 2“ als Batman zurückkehren. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass Keanu Reeves in der näheren Zukunft in das Kostüm des Dunklen Ritters schlüpfen wird. Allerdings gab es vor einigen Jahren bereits Pläne für einen Batman-Film mit einer älteren, düsteren Version der Figur, für die damals noch Ben Affleck vorgesehen war. Sollte DC irgendwann auf diese Pläne zurückkommen wollen, könnte Keanu Reeves womöglich als Ersatz für Affleck in Betracht gezogen werden. (lw)

Die mobile Version verlassen