Die Reboot- und Remake-Flut hört nicht auf: Die in Bewegtbilder gegossene Sehnsucht nach alten, besseren Zeiten zeichnet sich zwar selten durch Kreativität und Qualität aus, aber der Nostalgie-Faktor lockt stets Publikum ins Kino bzw. vor die Bildschirme daheim.

Nun winkt uns ein nächstes Remake, wie Vanity Fair berichtet: Gegenüber dem Branchenmagazin verriet der „Magic Mike“-Star Channing Tatum, dass seine Produktionsfirma Free Association die Rechte an der Romanze aus 1990 besitzt und aktuell versucht wird, ein Remake des Kult-Klassikers auf den Weg zu bringen. Er könnte dabei selbst die Hauptrolle übernehmen und so in die Fußstapfen von Patrick Swayze treten.

Der Originalfilm „Ghost – Nachricht von Sam“ erschien 1990 und war damals der erfolgreichste Film des Jahres. Regie führte Jerry Zucker, der zuvor als ein Drittel des Kult-Trios Zucker-Abrahams-Zucker u.a. für die „Die nackte Kanone“-Reihe verantwortlich war. „Ghost“ war sein erster, „ernsthafter“ Film.

Die Handlung dreht sich um Banker Sam Wheat und seine Freundin Molly. Sie führen ein unbeschwertes und glückliches Leben. Doch dies wird schlagartig durch einen schrecklichen Schicksalsschlag geändert. Als sich das Paar auf dem Nachhauseweg von einem Theaterbesuch befindet, kommt es zu einem Überfall, der für Sam tödlich endet. Schnell realisiert Sam, dass er jedoch noch als Geist auf der Erde zurückgeblieben ist. Er kann seine Umwelt zwar wie gewohnt wahrnehmen, doch ihn kann niemand sehen. Sam wird bewusst, dass er nicht ohne Grund als Geist auf der Erde gefangen ist, er hat eine Aufgabe zu erledigen. (RTL2)

„Ghost – Nachricht von Sam“ ist derzeit bei diversen Anbietern als VOD und bei mehreren Prime-Channels im Gratis-Testzeitraum zu sehen. Bei Joyn+ ist er im Abo zu sehen und am 12.2. kommt er um 20:15 auf RTL2. (ck)

Bild: Fotomontage