Die Gerüchte verdichten sich: Für seinen neuen Film, in dessen Zentrum die Manson-Morde und der Kult um diese amerikanische „Negativ-Ikone“ stehen, will Quentin Tarantino offenbar niemand geringeren als Leonardo Di Caprio für die Hauptrolle verpflichten.

Eine interessante Wahl wäre es allemal, spielte der Mime doch schon im letzten Film der Regie-Ikone seine erste „böse“ Rolle, und wusste darin durchaus zu überzeugen. Des weiteren soll Tarantino auch mit Brad Pitt in Verhandlungen stecken, der bereits in „Inglorious Bastards“ zum Personal gehörte.

Derweil wurde auch bekannt, dass sich Tarantino nach den Sex-Vorwürfen von der Weinstein-Company getrennt hat, die bisher die meisten seiner Filme finanzierte. Er ist nun auf der Suche nach einem neuen Studio, um sein nächstes Projekt zu finanzieren, und soll bereits mit einigen „Big Playern“ verhandeln, die Interesse bekundet haben.

tarantino-leonardo-dicaprio-manson-movie

weitere Film-News: Film-News: November

Erste Fotos vom Dreh von „The Irishman“

 

Advertisements