Heute erreichte alle Film- und Boxfans die traurige Nachrichte, dass Jake La Motta im Alter von 95 Jahren gestorben war. Seine Tochter teile der Welt auf Twitter die traurige Nachricht mit.

large-raging-bull5x

Der „Stier aus der Bronx“ wurde in den 50-ern berühmt, als er mit seinem ungestümen Boxstil Weltmeister wurde. Seine ungewöhnliche Biografie sprach sich bis nach Hollywood herum, wo sie 1980 von Martin Scorsese unter dem Titel „Raging Bull“ („Wie ein wilder Stier“) mit Robert de Niro in der Hauptrolle verfilmt wurde.

De Niro war die treibende Kraft hinter dem Projekt, er musste Scorsese erst überzeugen, die Regie zu übernehmen, und lernte selbst Boxen. Unter anderem wurde er von La Motta höchstpersönlich trainiert, der im Film auch einen Kurzauftritt als Ringrichter hat.

Nun hat also der echte Jake Lo Motta seine „Boxhandschuhe“ für immer an den Nagel gehängt. Möge er in Frieden ruhen.

Advertisements