Nachdem kürzlich bekannt geworden war, dass der Online-Riese Amazon an einer Serie rund um den „Herr der Ringe“-Kosmos bastelt, sickerten nun weitere Details zum Mega-Deal durch:

hbo.jpg

Zum einen ließ man sich die Recht 250 Millionen Dollar kosten, was beispiellos sein dürfte. Zum anderen wurde bekannt, dass die Tolkien-Erben den Stoff auch HBO anboten, der ja „Game of Thrones“ produziert, man dort aber dankend ablehnte. Begründung: Man sei erstens an keinem weiteren kostspieligen Fantasy-Stoff interessiert, ziehe es zweitens vor, wie bei GOT alle Rechte bezüglich Content selbst zu besitzen, und plane drittens bereits eigenständige GOT-Spin Offs.

Man überließ das Wettbieten also den anderen Big-Playern, unter denen sich schlussendlich Amazon als ausdauerndster und wohl finanzkräftigster herausstellte.

Die Dreharbeiten für die erste Staffel der „Herr der Ringe“-Serie sollen nicht vor 2019 starten.

Film News: Scorsese produziert Film über „Joker“ aus Batman

„Herr der Ringe“ geht in Serie

Advertisements