Der erfolgreiche Filmkomponist Johann Johannsson ist tot. Er wurde gestern in seiner Berliner Wohnung aufgefunden, weitere Details zu seinem Ableben sind bisher nicht bekannt.

Johann_Johannsson

Der Isländer startete seine Karriere als Popmusiker, arbeitete später fürs Fernsehen, ehe er sich vermehrt der Filmmusik widmete. Sein Score für „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ brachte ihm den Golden Globe, für seine Zusammenarbeit mit Denis Villeneuve in „Sicario“ wurde er für den Oscar nominiert, für „Arrival“ erneut für den Golden Globe. Zuletzt steuerte er die Musik für „mother!“ bei.

Johannsson hinterlässt eine Tochter und Familie, er wurde nur 48 Jahre alt.


wichtigste Filme:

2009: „Personal Effects“

2013: „Prisoners“

2014: „Die Entdeckung der Unendlichkeit“

2015: „Sicario“

2016: „Arrival“

2017: „mother!“


Nachruf von „Der Spiegel“: johannsson-zum-tod-des-komponisten-ein-nachruf

 

Advertisements