Dieser Tage eröffnet mit dem „Filmhaus. Kino am Spittelberg“ ein neues Programmkino im siebten Wiener Bezirk. Nach der inoffiziellen Einweihung am 4. und 5. April öffnet das Kino morgen für das Publikum seine Pforten.

Das Kino – früher unter dem Namen „Filmhauskino“ bekannt – wird nun vom Filmcasino als zweiter Standort übernommen, und soll es dem Verleih Polyfilm ermöglichen, seine Filme breiter und besser präsentieren zu können. Die Programmierung wird sich an jener des Filmcasinos orientieren, also ausgewählte Arthouse-Produktionen, europäische und österreichische Filme, Dokumentationen und Special Programs.

Der Eröffnungsfilm ist „Lucky“ von John Carroll Lynch, in dem der große Harry Dean Stanton seine Abschiedsvorstellung gibt (er verstarb 2017 – Kritik zum Film folgt in den nächsten Tagen). Die erste Vorstellung ist für Fr, den 6.4. um 18.15 angesetzt, danach wird der Film am gesamten  Eröffnungswochenende je um 18.15 und um 20.15 zu sehen sein.

Programm: http://www.filmcasino.at/tt18/Woche15fh.html

Schließlich wird in der ersten Spielwoche dem Hauptdarsteller von „Lucky“, eben Harry Dean Stanton, ein würdiges Denkmal gesetzt:

  • am 8.4. zeigt das Filmhaus seinen wohl bekanntesten Film, „Paris, Texas“ von Wim Wenders
  • am 13.4. läuft der 80s-Klassiker „Repo Man“ von Alex Cox
  • Schließlich am 15.4. „Harry Dean Stanton: Partly Fiction“

mehr zum Programm: http://www.filmcasino.at/filmhaus/

29694980_1252681001502131_6723553915810892429_n.jpg

Optisch präsentiert sich das Filmhaus rundum erneuert: Das neue Logo erinnert (Neonlicht!) dezent an den „großen Bruder“ Filmcasino, im Inneren bietet die neue Bar täglich Verpflegung ab 17.00.

Wie schon jede Menge Unterstützer und die Bezirks-Prominenz bei der inoffiziellen Einweihung gestern Abend wünschen auch wir – entsprechend dem Eröffnungsfilm – Good Luck!

Bilder: Filmhaus/Filmcasino (facebook)

Advertisements