1999 scheint ein besonderes Jahr für den Film gewesen zu sein: Kurz vor dem Ende des Jahrtausends machten einige der großen Regisseure großartige Filme (Michael Mann, Stanley Kubrick, Roman Polanski), während junge, aufstrebende Filmemacher ihre Durchbruchsfilme feierten (David Fincher, P.T. Anderson).

0140352    large_1rre3m7WsI2QavNZD4aUa8LzzcK

Schaut man sich diese Liste an, kann man gar nicht glauben, dass so viel gutes Kino in nur einem Jahr veröffentlicht wurde. Wir versuchen eine Reihung:

1. „American Beauty“ – Sam Mendes

2. „Insider“ – Michael Mann

3. „Eyes wide shut“ – Stanley Kubrick

4. „Der talentierte Mr. Ripley“ – Anthony Minghella

5. „Die neun Pforten“ – Roman Polanski

6. „Reine Nervensache“ – Harold Ramis

7. „Ed TV“ – Ron Howard

8. „Magnolia“ – P.T. Anderson

9. „Fight Club“ – David Fincher

10. „Sleepy Hollow“ – Tim Burton

weitere Jahresbestlisten:

The best of 1995

Best Films/1997

 

©Filmpluskritik

Advertisements