Neben dem zu früh verstorbenen Heath Leadger (in „The Dark Knight“, 2008) oder noch früher Jack Nicholson glänzte zuletzt auch ein anderer in der „Joker“-Rolle: In der Comicverfilmung „Suicide Squad“ (2016) wusste Oscar-Preisträger Jared Leto als „irrer Clown“ durchaus zu überzeugen.

Diese Rolle als Bösewicht und Batman-Gegenspieler könnte der Schauspieler bald weiter ausbauen: Wie US-Branchenblätter berichten, will das Studio Warner Bros. der Joker-Figur einen eigenen Film geben. Leto soll darin wieder die Hauptrolle übernehmen und auch als Produzent an Bord sein.

JaredLetoJoker

Dem nicht genug, wird sich auch ein weiteres Schauspiel-Schwergewicht in der Rolle des Joker versuchen: Joaquin Phoenix, zuletzt überzeugend in „A Beautiful Day“ , soll in einem von Todd Phillips („Hangover“) inszenierten und von Martin Scorsese mitproduzierten Film die Hauptrolle übernehmen.

Auch die Comicfigur Harley Quinn mit Hauptdarstellerin Margot Robbie („I, Tonya“) soll  in einem Solofilm ins Kino kommen. Robbie war bereits als Quinn-Bösewichtin in „Suicide Squad“ an der Seite von Letos Joker zu sehen.

Advertisements