Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

Nach den ersten beiden Teilen (Links am Beitragsende) folgt hiermit ein dritter Teil: 6 weitere Filmperlen der 90er, diesem interessanten Jahrzehnt, das durch gut gemachte Blockbuster (die noch ohne CGI und 3D auskommen mussten, und sich dadurch mehr auf qualitatives Story-telling fokussierten) ebenso gekennzeichnet ist wie durch kleine Independent-Produktionen, die diesen Namen wirklich verdienen, und den Anfang des „Indie-Films“ darstellen, der in den frühen 2000-ern seine Hochblüte feierte. In dieser kleinen Sammlung liegt der Schwerpunkt ebenso auf diesen kleinen Filmen, wie auf unbekannteren Werken von großen und bekannten Regisseuren wie Clint Eastwood und Ron Howard.

6. „Dave“ – Ivan Reitman 12-kline-dave.jpg

Reitman ist einer der unterschätzen Komödien-Genies Hollywoods. Der Slowake hatte seinen großen Durchbruch mit „Ghostbusters“, inszenierte aber auch einige warmherzige Komödien wie „Twins“ oder „Junior“. „Dave“ aus der Mitte des Jahrzehnts ist einer seiner „kompaktesten“ Filme. Er dreht sich um Dave, einen eher zweitklassigen Imitator, der kurzerhand vom Weißen Haus…

Ursprünglichen Post anzeigen 743 weitere Wörter

Advertisements