Bereits vor Monaten wurde spekuliert, auch von uns: Joaquin Phoenix als Joker? fragten wir uns im Februar. Nun wurde es bestätigt: Der bekannte Mime übernimmt im kommenen „Joker“-Film die Hauptrolle. Der Drehstart ist für September angesetzt, die Regie übernimmt „Hangover“-Macher Todd Phillips, als Produzent ist Martin Scorsese an Bord. Das Drehbuch wird von Scott Silver („The Fighter“) geschrieben.

Mit geplanten 55 Millionen soll das Budget um einiges geringer ausfallen als bei den  Superheldenfilmen, die momentan das Kino bevölkern. Überhaupt soll der Joker-Film eine Abkehr von der üblichen Herangehensweise bei Comic-Verfilmungen sein: Der Fokus soll mehr auf Story und Charaktere gelegt werden, und weniger auf teure Effekte. So könnte der Film das Superhelden-Genre revolutionieren.

joaquin-joker

Der derzeit noch unbetitelte Streifen soll die Ursprünge des Jokers beleuchten. Vonseiten des produzierenden Studios Warner heißt es, der Film widme sich der „Ergründung eines Mannes, der von der Gesellschaft missachtet“ wurde. Bei dem Film soll es es sich nicht nur um eine „düstere Charakterstudie“ handeln, sondern im Weiteren ebenso um ein „warnendes Beispiel“. An früherer Stelle hieß es bereits, dass der Streifen Teil einer neuen, noch namenlosen Initiative des Studios sei, im Rahmen deren frische, vom großen Franchise DC Extended Universe (DCEU) losgelöste Werke entstehen sollen.

von Christian Klosz

Ein Kinostart soll spät im Jahr 2019 möglich sein. Wir sind jedenfalls gespannt!

ffdfdffdf  ->->-> hier registrieren

DVxszziWAAEqibD

Advertisements