Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, arbeitet „Breaking Bad“-Mastermind Vince Gilligan an einer Film-Adaption der erfolgreichen Serie, wobei bisher unklar ist, ob der Film fürs Fernsehen gemacht wird, oder auch in den Kinos laufen soll.

Details sind bisher rar: Arbeitstitel des Projekt ist laut Insider-Infos „Greenbrier“; bisher unklar ist, ob Teile der Originalbesetzung (Bryan Cranston, Aaron Paul) auch in dem Film mitspielen sollen. Gilligan schreibt am Drehbuch, soll als Executive Producer fungieren, und möglicherweise auch die Regie übernehmen, die Dreharbeiten sollen noch diesen Monat in New Mexiko beginnen (von dort gibt es die Bestätigung, dass ein Film unter dem Titel dort gedreht wird).

Mit „Breaking Bad“ war Gilligan eine der bekanntesten und am meisten gefeierten Serien der letzten Jahre gelungen, die nicht unerheblich zum „Serien-Boom“ beigetragen hatte. Nach fünf Staffeln war Schluss, seitdem erfreut das Serien-Prequel „Better call Saul“ die Fans der Serie.

 

Advertisements