Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

Seine zwölfte Ausgabe eröffnet frame[o]ut, das Freiluftkino im MQ, am Freitag, den 12.07. um 21.45h mit TALKING ABOUT TREES (FRA/SDN/DE/TD/QA 2019), einem Dokumentarfilm von Suhaib Gasmelbari. Der Film begeisterte bei der Berlinale 2019 und wurde dort mehrfach ausgezeichnet. Die Österreich-Premiere begleitet vier in die Jahre gekommene Mitglieder des „Sudanesischen Filmclubs“, der in einem heruntergekommenen Freiluftkino „Django Unchained“ von Quentin Tarantino aufführen möchte.

Dokus, Kurzfilme und Experimentals – auch heuer wird „frame[o]ut“ an 16 Spielabenden bei freiem Eintritt wieder neues heimisches und internationales Kino mit aktuellen Themen, spannenden Storys und überraschenden Styles bieten.

Im Eröffnungsfilm TALKING ABOUT TREES versuchen die Protagonisten, den Kinobesitzer von ihrem gewagten Plan zu überzeugen, „Django Unchained“ von Quentin Tarantino aufzuführen. Während sie abweisende Behörden für die Genehmigungen aufsuchen, unterhalten sie sich über ihre Verfolgung als Oppositionelle, ihr Filmstudium im Exil, über Folter, Kino, Truffaut und Billy Wilder. Dabei gelingt es, einen Einblick in die gegenwärtige Lage…

Ursprünglichen Post anzeigen 318 weitere Wörter

Werbeanzeigen