Österreich befindet sich (wieder einmal) in einer politischen Krise. 2.5 Jahre nach „Ibiza“ steht eine weitere ÖVP-geführte Regierung vor dem Aus, eine Tatsache, die wohl auch ORF-Starmoderatorin Mirjam Weichselbraun nicht entgangen sein dürfte.

In der gestrigen Ausgabe von „Dancing Stars“ ließ sie sich zu einigen sehr eindeutigen Aussagen hinreißen, die im ORF und vor allem in dessen Unterhaltungssendungen ungewöhnlich sind, bemüht man sich doch stets um Objektivität. Nachdem die Sendung aufgrund eines Kurz-Statements davor mit Verspätung begann, eröffnete Show-Moderatorin Mirjam Weichselbraun das Tanz-Spektakel mit einer Spitze in Richtung des Noch-Kanzlers: „Immerhin sind wir handlungsfähig!“ (Anm.: Aufgrund von Korruptions-Ermittlungen gegen Kurz und sein Umfeld wird vom Koalitionspartner, den Grünen, seine „Handlungsfähigkeit“ als Kanzler in Frage gestellt).

Als Tänzer Boris Bukowski später die Live-Band lobt, setzte Weichselbraun nach: „Lieber Hausband als Hausdurchsuchung!“ (Anm.: Im Zuge der Ermittlungen gegen Kurz kam es zu zahlreichen Hausdurchsuchungen im Umfeld der ÖVP) Ob das dem neuen, designierten ORF-Chef Roland Weißmann, der als ÖVP-nahe gilt, gefallen hat ist nicht bekannt. (ck)

Bild: Fotomontage / ORF