Ab sofort im Heimkino erhältlich, gewinnt jetzt eine BluRay! Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr am Ende der Kritik.

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

Die Kinos sind derzeit vollgepackt mit Blockbusterware, aber Filmware mit Anspruch sucht man eher vergeblich (wenn man von der Veröffentlichung älterer Festivalfavoriten absieht). Da kommt vielleicht der neue Film von M. Night Shyamalan gerade recht, der sich, zumindest auf den ersten Blick, nach der Enttäuschung, die „Glass“ war, wieder seiner Wurzeln besinnt, die da sind: Mysteriöse Plots, wirkungsvoller Suspense, technische Finesse und jede Menge Atmosphäre. „Old“ heißt das neue Machwerk des Amerikaners, das seit 29.7. in den Kinos zu sehen ist, und es ist tatsächlich eine Rückkehr zum kreativen Storytelling ohne unnötige Materialschlachten und Effekte, das über weite Strecken zu überzeugen weiß. Der große Wurf ist aber auch „Old“ nicht geworden.

von Christian Klosz

Der Film beginnt mit paradiesischer Idylle, nach der sich viele von uns aktuell sehnen: Familie Cappa landet auf einer mysteriösen Insel in einem luxuriösen Urlaubsresort, das Mutter Prisca (Vicky Krieps) online zum Schnäppchenpreis gefunden hat. Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 440 weitere Wörter