Ab heute endlich im Kino!

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film, Kino & TV

Gewissen Filmen eilt ihr Ruf voraus. Ob nun dem französischen Terrorkino oder dem serbischen Kulturgut entsprungen, bestimmte Titel werden mit gleichbleibender Begeisterung nahezu täglich in Horrorforen und -gruppen von Anhängern und Schaulustigen diskutiert. Kalkulierte Grenzüberschreitung als Verkaufsargument – eine Strategie, die insbesondere aufgrund ihres Konfliktpotenzials funktioniert. Beim taiwanesischen Vertreter „The Sadness“ ist der Fall etwas anders gelagert, wurde er doch bisher lediglich auf ausgewählten Festivals einem kleineren Publikum präsentiert. Der große Hype steht also noch bevor.

von Cliff Brockerhoff

Der Grundtenor ist aber derselbe. Angefacht von Querelen mit der Prüfstelle der Freiwilligen Selbstkontrolle geistert der Titel seit jeher durch die Kommentarsektionen. Die Rede ist vom „brutalsten Zombiefilm aller Zeiten“, es fehlen eigentlich nur noch die typischen Meldungen über kotzende Zuschauer, die vorzeitig den Saal verlassen mussten. Die Messlatte liegt dementsprechend hoch und Fans des alternativen Kinos haben sich den Kinostart am 03.02.2022 sicher blutrot im Kalender markiert. Worauf sie sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 577 weitere Wörter