Seit der technischen Weiterentwicklung von Videobearbeitungsprogrammen haben sich viele neue Möglichkeiten für kreative Menschen ergeben: Nicht nur kann man ohne großes Know-How oder entsprechende Ausbildung selbst Video bearbeiten, schneiden und verändern, auch neue Phänomene wie fangemachte Filmtrailer kamen auf.

Insbesondere auf Youtube finden sich inzwischen tausende selbstgemachte Movie-Trailer von Fans: Aufnahmen aus Lieblingsfilmen werden neu gruppiert und geschnitten, Trailer für fiktive Filme erstellt oder Personen, Hintergründe, Gesichter ausgetauscht.

Bei Be- und Verarbeitung bereits vorhandener Materialen und folgender Publizierung stellt sich stets die Frage der Bildrechte: In Bezug auf Filme und Serien liegen die normalerweise bei den Verleihen und Produktionsfirmen und dürfen nicht ohne Zustimmung verwendet bzw. weiterverbreitet werden. Das gilt aber natürlich nur für die kommerzielle Nutzung: Für den Privatgebrauch können diese Inhalte natürlich genutzt werden.

Wer für den kommerziellen Gebrauch auf Nummer sicher gehen will, hat die Möglichkeit, bei diversen Anbietern über Abos Zugriff auf „Stock-Fotos/Videos“ und andere Inhalte zu erhalten, die dann legal genutzt werden können – zum Beispiel de.depositphotos.com/stock-videos.html.

Depositphotos bietet 234 Millionen Dateien: lizenzfreie Bilder, Videos, Vektoren, Illustrationen und Musik stehen dem Nutzer zur Verwendung zur Verfügung. Man bietet allerdings auch ein besonderes Service, mit dem Hintergründe aus Videos entfernt werden können. Anhand eines KI-gestützten Tools lassen sich so Videos bearbeiten und verändern: Plötzlich steht man vor einem herrlichen Sandstrand, einer Bergkulisse, oder eine Metropole, ohne je dort gewesen zu sein, ein Greenscreen ist dafür nicht nötig.

Für den professionellen Einsatz – etwa in der Werbebranche oder bei selbstständiger Gestaltung von Werbevideos für seine Projekte – ist das Tool bestens geeignet. Aber natürlich auch für den privaten Einsatz, etwa beim Erstellen von Videos zu Geburtstagen und Hochzeiten und anderen Festen.

…oder einfach zum Spaß und Vergnügen: Denn wer würde nicht gern herausfinden, wie man sich in einem James Bond-Movie als Geheimagent machen würde, wie man in einem Marvel-Film als Superheld aussehen würde oder in einem Liebesfilm mit seinem Star-Crush?

Fazit

Moderne Videobearbeitungsprogramme bieten vielfältige Möglichkeiten, auch ohne großes Know-How seine Bewegtbilder selbst zu gestalten. depositphotos.com stellt nicht nur Millionen Dateien, lizenzfreie Bilder und Videos zur Verfügung, sondern auch ein einzigartiges Tool, das Hintergründe aus (selbst gedrehten) Videos entfernt. Sowohl für den professionellen Gebrauch, etwa in der Werbe- oder Filmbranche, als auch für den privaten Einsatz ist das Service bestens geeignet.

*Info: Dieser Beitrag entstand im Rahmen eine bezahlten Kooperation mit einem Werbepartner und enthält Hinweise auf das Produkt.