Hollywood-Legende im Alter von 82 Jahren gestorben

Hollywood-Star Burt Reynolds ist am Donnerstag gestorben, nachdem er mit einem Herzstillstand ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Das bestätigte sein Manager dem Branchenblatt „Hollywood Reporter“. Der 82-Jährige hatte schon in den vergangenen Jahren wiederholt mit Herzproblemen zu kämpfen.

Seine Schauspielkarriere begann der 1936 geborene Reynolds in der TV-Serie „M Squad“. Mit Filmen wie „Beim Sterben ist jeder der Erste“ wurde Reynolds in den 1970er Jahren berühmt. Für seine Darstellung als Pornoproduzent in P.T. Andersons „Boogie Nights“ wurde er 1997 für den Oscar nominiert. Zum letzten Mal auf der Leinwand war Reynolds 2017 im Film „The Last Movie Star“ zu sehen. Zuletzt wurde auch sein Mitwirken an Quentin Tarantinos neuem Film „Once upon a time in Hollywood“ bekannt.

burt-reynolds-turtleneck.jpg

 

Advertisements