Hollywood-Regisseur Roland Emmerich („Independence Day“) macht sich mit einer Starbesetzung an die Dreharbeiten für seinen neuen Sci-Fi-Katastrophenfilm „Moonfall“. Die Produktion sei im kanadischen Montreal angelaufen, teilte ein Sprecher mit. Zur hochkarätigen Schauspielerriege gesellte sich kürzlich Donald Sutherland, er ergänzt den Cast um Halle Berry, Patrick Wilson, Charlie Plummer, Stanley Tucci und John Bradley.

In „Moonfall“ wird der Mond durch mysteriöse Kräfte aus seiner Umlaufbahn befördert und rast auf die Erde zu, ein Team soll die Katastrophe abwenden. Berry wird eine Ex-Astronautin spielen, Bradley einen Wissenschafter, Tucci einen Geschäftsmann.

Nach ihrer gemeinsamen Arbeit für „10.000 B.C.“ und „2012“ schrieben Emmerich und Co-Autor Harald Kloser auch das Skript für „Moonfall“. Ende letzten Jahres brachte Emmerich das Kriegsdrama „Midway“ auf die Leinwand, das ob seines hohlen Plots und seines banalen Pathos aber enttäuschte (Kritik zu „Midway“)

(red.)