Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

„Vom Tellerwäscher zum Millionär“: So beginnen viele, große Filmkarrieren – zumindest dem gängigen Klischee nach. Doch tatsächlich hatten viele Hollywood-Stars vor ihren Karrieren ganz bodenständige Jobs, mit denen sie ihre beginnenden Schauspielkarrieren finanzierten, bevor sie entdeckt wurden und den großen Durchbruch hatten. Es geht aber auch in die andere Richtung: Nicht für jede und jeden ist der Starrummel, die permanente Aufmerksamkeit das Richtige – und so gibt es eine ganze Handvoll ehemaliger Schauspieler, die Hollywood und ihrer Filmkarriere freiwillig (oder unfreiwillig) den Rücken gekehrt haben…

Jonathan Taylor Thomas: Harvard-Absolvent

Jonathan Taylor Thomas wurde als „Randy“ in der Sitcom “Hör mal wer da hämmert” bereits in jungen Jahren weltweit berühmt. Nach seiner Erfahrung im Showbusiness entschloss er sich dazu, einen anderen Weg einzuschlagen und zu studieren. Er war gleich an drei der renommiertesten Universitäten der Welt, Harvard, Columbia und St. Andrew’s und schloss sein Studium erfolgreich ab. Neben einigen kleinen Gastauftritten…

Ursprünglichen Post anzeigen 515 weitere Wörter