Neu auf Amazon Prime:

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film & Kino

Für manche gelten die „Fack ju Göhte“-Filme als Inbegriff des Niedergangs der deutschen Filmkultur, inszenatorisches und komödiantisches Talent aber kann man Regisseur Bora Dagtekin dennoch schwerlich absprechen. Nun kommt sein erster, „erwachsener“ Film in unsere Kinos, die Tragik-Komödie „Das perfekte Geheimnis“, mit Elias M’Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz und anderen Größen des deutschen Kinos erstklassig besetzt. Der Film bietet kurzweilige Unterhaltung und zeichnet sich durch ein gut konstruiertes Drehbuch und flotte Dialoge aus, schreckt aber auch vor ernsteren Tönen nicht zurück. Ab 31.10. im Kino.

von Christian Klosz

Eine Gruppe von End-30ern bis Mitt-40ern trifft sich zum gemeinsamen Abendessen. Alle Charaktere sind da vertreten: Der windige Hollodri Simon, der eine „große Business-Idee“ nach der anderen in den Sand setzt, der fürsorgliche Familienvater Leo, der sich ganz seiner feministischen Karriereehefrau unterordnet, die ihre Kinder nur noch am Wochenende zu Gesicht bekommt, obwohl sie sich eigentlich gerne selbst um sie kümmern…

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter