Neu im Heimkino erhältlich!

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film, Kino & TV

Es gibt Filmenden, die brennen sich für immer in das Gedächtnis. Als John Kramer, besser bekannt als Jigsaw, anno 2004 im Schlussakkord von „SAW“ vom blutbedeckten Fliesenboden erwachte, ließ dies die Kinnlade der Zuschauerschaft weiter nach unten klappen als es die legendäre Bärenfallen-Apparatur je geschafft hätte. Ein millionenschweres Franchise war geboren. Zur Wahrheit gehört leider aber auch, dass die SAW-Reihe mit jedem weiteren Teil qualitative Einbußen offenbarte. Diesen Umstand möchte ein Mann nun ändern: Chris Rock.

von Cliff Brockerhoff

Der US-Amerikaner ist laut eigenen Angaben selbst großer Fan der Filme und konnte das Filmstudio dem Vernehmen nach prompt mit seiner „visionären Idee“ begeistern, entstammt allerdings persönlich einem völlig anderen Genre. Ein krasser Kontrast also, der von Anfang an Skepsis in der Filmgemeinde aufkommen ließ. Kann der Comedian die Filmreihe revitalisieren und hungrigen Fans endlich wieder schmackhaft saftige Horrorkost servieren? Leider lässt sich diese Frage nur mit einem relativ deutlichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 568 weitere Wörter