Ein Blick hinter das „Phänomen Superbowl“ anlässlich der heutigen TV-Übertragung des NFL-Finales:

NFL Football Plus

Seit Jahren steigen die Zuschauerzahlen in Deutschland und Österreich bei Superbowl-Übertragungen. Wenngleich die Möglichkeit, das größte aller Sport-Events live im TV zu sehen nicht neu ist, ist die Bedeutung des NFL-Finales hierzulande stetig gewachsen. Im Unterschied zu früher sind es nicht mehr nur „Exoten“, die sich einmal im Jahr spätnachts vor den Fernseher setzen und sich diesen für europäische Verhältnisse seltsamen Sport zu Gemüte führen, American Football wird mehr und mehr zum „Breitensport“, wie sich an Übertragungsdaten und Studien ablesen lässt. Denn inzwischen erreichen auch die regulären Saisonspiele und erst recht die Playoffs hohe Einschaltquoten im Fernsehen. Einige Studien gehen davon aus, dass Football hinter Fußball bereits auf Platz 2 der Beliebtheitsskala diverser Sportarten liegt. Doch warum ist das so? Was macht die Faszination NFL / American Football im Allgemeinen und das Phänomen Superbowl im Speziellen aus?

1. Exotismus

Wenngleich regelmäßige NFL-Zuschauer inzwischen mit den Regeln des American Football bestens…

Ursprünglichen Post anzeigen 830 weitere Wörter