Im vergangenen Jahr landete Armie Hammer wiederholt in den Negativ-Schlagzeilen. Von mehreren Frauen wurde ihm missbräuchliches Verhalten vorgeworfen. Er soll Affären unterhalten haben, die durch BSDM, Rape-Fantasien und Kannibalismus-Fetische gekennzeichnet waren, die nicht immer konsensual gewesen sein sollen, auch eine Vergewaltigung wird ihm zur Last gelegt. Mehrere Screenshots auf Instagram von einer seiner ehemaligen „Geliebten“ zeichnen ein verstörendes Bild.

Hammer verlor in der Folge all seine Film-Engagements, begab sich in Therapie und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Er blieb neun Monate lang in der Klinik, bis er schließlich im Dezember 2021 entlassen wurde.

Seit einigen Wochen häufen sich Berichte, Hammer würde auf den Cayman Islands als Hotel-Concierge arbeiten, Fotos von Gästen kursieren im Netz, die den Mimen zeigen sollen. Wie ‚Variety‘ nun bestätigt, arbeitet er derzeit tatsächlich als Timesharing-Verkäufer im Morritt’s Resort auf den Caymans. Laut einer anonymen Quelle, die von ‚Variety‘ zitiert wird, ist Hammer „völlig pleite und versucht, die Zeit zu überbrücken und Geld zu verdienen, um seine Familie zu unterstützen.“

Auch auf Werbeflyern ist Hammer abgebildet (siehe Titelbild). ‚TMZ‘, veröffentlichte schließlich am 9. Juli exklusive Bilder, auf denen Armie Hammer in der blauen Uniform dieses Resorts zu sehen ist, wie er Kunden bedient. (lw/red)

Bilder: Screenshots Twitter