Bei einem Filmfestival denkt man zuerst an berühmte Schauspieler, Stars und Regisseure, die auf einem langen roten Teppich entlangschreiten und von Kameras begleitet werden. Was dabei jedoch eigentlich im Vordergrund steht, sind die Filme, die bei dem jeweiligen Festival vorgestellt werden. Sie stammen meistens aus verschiedenen Ländern und werden bei den Veranstaltungen nicht nur gezeigt, sondern von einer Jury bewertet.

Zu den meisten Veranstaltungen werden nicht nur Prominente geladen, sondern man auch als Außenstehender und Filmfan ein Ticket für die Festivals erwerben. Wer dem Trubel vor Ort fernbleiben, aber dennoch nicht gänzlich auf die Veranstaltung verzichten möchte, verfolgt die Filme, die vorgestellt werden, einfach von Zuhause: Seit Corona bieten diverse Festivals auch Online-Screenings an. Mit den richtigen Snacks, Filmen und dem passenden Equipment aus einem aktuellen Prospekt entsteht schnell eine Atmosphäre, wie man sie nur von bekannten Filmfesten kennt. Wir stellen anschließend einige Veranstaltungen vor, die im Frühjahr 2023 stattfinden.

Sundance Film Festival

Das bekannte Sundance Film Festival ist eine der ersten Veranstaltungen im Jahr 2023. Das Festival findet vom 19. bis 29. Januar in Salt Lake City statt. Der Preis für die günstigsten Tickets beginnt ab 25 Dollar. Mit einem solchen Ticket hat man die Möglichkeit, vor Ort einen Film seiner Wahl zu sehen. Wer tiefer in die Tasche greifen möchte, um die Stars und Sternchen zu bestaunen, zahlt für Festival-Pakete bis zu 750 Dollar. Bisher ist bekannt, dass bei dem Festival verschiedene neue Dokumentationen sowie eine Adaption der Kurzgeschichte „Cat Person“ vorgestellt werden. Die berühmte Schauspielerin Anne Hathaway gilt als eine der zahlreichen Prominenten, die teilnehmen werden.

Göteborg Film Festival

Im Januar und Februar 2023 jagt ein Filmfest das nächste. Beinahe zeitgleich zum Sundance findet auch in Göteborg ein internationales Filmfestival statt. Das Göteborg Film Festival spielt vor allem für die skandinavische Filmszene eine wichtige Rolle. Gäste haben die Möglichkeit, die Veranstaltung mit einem entsprechenden Ticket vom 27. Januar bis zum 5. Februar zu verfolgen. Welches Programm Zuschauer auf dem Festival erwartet, wird erst am 10. Januar bekannt gegeben. Die Veranstaltung verfügt über einen eigenen Streaming-Dienst, über den man die Filme auch von Zuhause verfolgen kann. Einem „privaten Filmfest“ steht damit nichts im Weg.

Internationale Filmfestspiele Berlin

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin sind auch unter dem Namen „Berlinale“ bekannt. Es ist auch bereits bekannt, was bei der Veranstaltung im Februar 2023 gezeigt wird: Es gibt insgesamt bis zu 400 Filme aus verschiedenen Genres zu sehen. Zuschauer und Besucher werden bei dem wichtigen Filmfest natürlich auch involviert: Insgesamt sind mehr als 300.000 Tickets für Gäste verfügbar. Trotz der großen Anzahl sollten Filmfans, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, schnell sein: Aufgrund der Berühmtheit des Festivals sind die Tickets für gewöhnlich schnell vergriffen. Die Berlinale findet vom 16. bis 26. Februar statt.

Glasgow Film Festival

Bei einem weiteren Highlight im Frühjahr 2023 handelt es sich um das Glasgow Film Festival, das vom 1. bis zum 12. März stattfindet. Ein Film, der vor Ort gezeigt wird, wird die Zuschauer mit Sicherheit begeistern. Dabei handelt es sich um „Under the Skin“ mit der berühmten Schauspielerin Scarlett Johansson. Für das Screening zum 10-jährigen Jubiläum von Jonathan Glazers Werk haben sich die Macher etwas Besonderes überlegt: Die Vorstellung des Films wird von einem Live Orchester begleitet. Auch das restliche Programm wurde bereits veröffentlicht. Der Fokus liegt dabei vor allem auf spanischen Filmproduktionen, die unter dem Titel „Country Focus: Viva el cine español!“ präsentiert werden.

Info: Beitrag enthält Linkplatzierungen

Bild: Felix Mooneeram on Unsplash