Nach einer Phase der Produktivität wie kaum ein anderer Regisseur wird es drei Jahre dauern, bis der neue Ridley Scott-Film veröffentlicht wird. In Kürze beginnt die Produktion von „The Last Duel“ mit Matt Damon, Adam Driver, Jodie Comer und Ben Affleck, dessen Veröffentlichung für 2020 angesetzt ist, was seinen ersten Film seit 2017 darstellt. Doch der 81-Jährige blickt bereits auf sein Follow-up.

Deadline-Meldungen zufolge wird er in die Welt der Mode und des High-Class-Dramas eintauchen, wenn er einen Film über die Familie Gucci dreht. In ihrer ersten Rolle seit „A Star Is Born“ wird die Oscar-Preisträgerin Lady Gaga Patrizia Reggiani spielen, die 1999 ins Gefängnis kam, weil sie ihren Ex-Ehemann Maurizio Gucci getötet hatte, dessen Großvater die Bekleidungsfirma gründete.

Scott wollte den Film schon vor Jahren realisieren, als Penelope Cruz die Hauptrolle spielen sollte, doch dann übergab er ihn seiner Tochter, der Regisseurin Jordan Scott. Seitdem war die Geschichte auch in den Händen von Wong Kar-wai und Annapurna, aber es kam nie zur Realisierung. Nun ist das Projekt wieder in der Scott-Familie gelandet, mit Ridley Scott als Regisseur eines Drehbuchs von Roberto Bentivegna. Man darf gespannt sein. (Red.)