Mit kryptischen Botschaften heizt Amazon seit vergangener Woche Diskussionen unter „Der Herr der Ringe“-Fans an. Nun gibt es erste Hinweise über den Handlungszeitraum der geplanten Fantasy-Serienadaption des Stoffes von J.R.R. Tolkien.

Begonnen hatte es mit einer unbeschrifteten Karte von Mittelerde, die vor ein paar Tagen auf dem offiziellen Twitter-Account der Serie auftauchte. Inzwischen hat Amazon die Karte um einige Ortsnamen ergänzt. Und diese deuten auf das Zweite Zeitalter als Handlungszeitraum hin, noch vor der Zeit, die von der „Herr der Ringe“-Buch- und Filmtrilogie abgedeckt wird.

Dazu veröffentlichte Amazon die ersten beiden Zeilen des bekannten Ringgedichts aus Tolkiens Büchern. Darin geht es um die Ringe der Macht, was gemeinsam mit der Karte die Vermutung nahelegt, dass die Serie sich mit der Herstellung der Ringe und Saurons erstem Versuch der Machtergreifung vor seinem Sturz beschäftigen wird.

Dabei handelt es sich allerdings nur um Spekulationen. Wie bald konkretere Informationen bekannt werden, ist ungewiss. Die Adaption wird jedenfalls noch einige Zeit in der Amazon-Serienschmiede auf sich warten lassen.

von Paul Kunz

Werbeanzeigen