Seit Monaten, wenn nicht seit Jahren gibt es große Geheimhaltung um die Amazon Prime-Serienadaption von „Herr der Ringe“ namens „Die Ringe der Macht“. Gedreht wurde bereits, Bilder waren allerdings Mangelware und lange Zeit war nicht bekannt, welche Figuren überhaupt vorkommen würden und von wem sie dann gespielt werden sollten.

Der Cast besteht großteils aus unbekannten Namen und ein „Revival“ mit den originalen Herr der Ringe-Figuren bzw. Darstellern wird es keines geben. Stattdessen werden neue Figuren eingeführt, wie erste, kürzlich veröffentlichte Fotos belegen. Ismail Cruz Cordova spielt Arondir, einen schwarzen Elfen, die Zwergen-Prinzessin Disa wird von der (ebenfalls schwarzen) Schauspielerin Sophia Nomvete verköpert (siehe Titelbild).

Es gibt allerdings auch ein Wiedersehen mit bekannten Figuren – allerdings in neuer Form: Elrond wird von Robert Armayo dargestellt (siehe Titelbild), Galadriel von Morfydd Clark. Während sich in den Sozialen Medien viele Fans der Originalfilme über die aus ihrer Sicht unzulässigen Adaptionen und Veränderungen an Tolkiens Stoff aufregen, verteidigt Amazon die Einführung neuer Figuren mit dem Anspruch, mehr „Diversität“ in Tolkiens Welt zu bringen. Mittelerde sei „für jeden“, wie eine Produzentin ausführte.

„Die Ringe der Macht“ soll ab 2.9.2022 in wöchentlichen Abständen auf Amazon Prime veröffentlicht werden. (fpk)

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen

Titelbild: Fotomontage / Vanity Fair