Die Corona-Pandemie hat in allen Lebensbereichen große Opfer gefordert und tut es auch weiterhin. Besonders schmerzhaft sind aber natürlich die Verluste der Menschen, die der Krankheit selbst erlegen sind. Über 5 Millionen Menschen starben bereits an oder an den Folgen einer Corona-Virus-Erkrankung, darunter auch einige bekannte Persönlichkeiten aus der Filmbranche. Getrauert wird um:

· David Prowse

Bekannt war Prowse vor allem für seine Rolle als „Darth Vader“ in der ersten Star Wars-Trilogie und für seine Arbeit in „Clockwork Orange“. Er verstarb im November 2020 im Alter von 85 Jahren.

· Tim Brooke-Taylor

Tim Brooke-Taylor, der lange Zeit als Mitglied des Comedy-Trios „The Goodies“ auftrat, starb mit 79 Jahren an Covid19.

· Fernando Solanas

Der argentinische Filmemacher Fernando Solanas, der sich auch in der Politik engagierte, starb im November 2020 mit 84 Jahren.

· Nick Cordero

Der Schauspieler und Broadway-Darsteller Nick Cordero starb an den Folgen einer Covid19-Infektion. Er war erst 41 Jahre alt.

· Allen Daviau

Allen Daviau, der unter anderem für „E.T.“ die Kameraführung übernahm, starb im April 2020 im Alter von 77 Jahren.

· Kim Ki-duk

Der koreanische Filmemacher verstarb im Dezember 2020 wenige Tage vor seinem 60. Geburtstag an einer Covid19-Infektion. Mit seinem Beitrag „Pieta“ war er 2012 der erste Regisseur aus Korea, der den goldenen Löwen in Venedig gewinnen konnte.

· Mark Blum

Der US-amerikanische Schauspieler Mark Blum starb im März 2020 mit 69 Jahren an Covid19. Blum spielte in „Crocodile Dundee“ die Rolle des „Richard Mason“ und war zuletzt in der Netflix-Serie „You“ zu sehen.

von Lena Wasserburger

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen