Die US-amerikanische Popsängerin Lady Gaga zählt mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart. Nun startet Gaga in der bereits dritten Adaption des Films „A Star Is Born“ mit ihrer ersten Hauptrolle durch.

In dem Musikfilm dreht sich alles um den alkoholabhängigen Country Musiker Jackson Maine, gespielt von Bradley Cooper, der schon bald die talentvolle aber erfolglose junge Musikerin Ally (Lady Gaga) kennenlernt und im Zuge dessen vorerst beide Karrieren retten kann.

Trotz des unspektakulär erscheinenden Narrativs erhielt der Musikfilm schon viel positives Feedback, weswegen er beispielsweise beim Toronto International Film Festival 2018 für den People’s Choice Award nominiert war. Auch Schauspieler und Regisseur Sean Penn war laut eigenen Angaben von dem Film durchwegs begeistert und bezeichnete „A Star Is Born“ als einen der besten Filme, den er seit Jahren gesehen habe. Auf der Ratingplattform „Rotten Tomatoes“ hält er bei 95%, auf IMDb bei 9/10.

Der Film stellt zugleich auch Bradley Coopers Regiedebüt dar, der gemeinsam mit Will Fetters und Eric Roth das Drehbuch verfasste. Weltpremiere feierte Coopers Film bereits am 31. August 2018 im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig.

Hierzulande flimmert der Debütfilm der Golden-Globe- und sechsfachen Grammy-Preisträgerin bereits ab dem 4. Oktober 2018 über die Kinoleinwände.

von Elli Leeb

A-Star-Is-Born-Remake-2018-Lady-Gaga.jpg

Bildrechte: Warner Pictures

Advertisements