Nachdem Putin-Freund Steven Seagal zumindest indirekt Verständnis für die Ukraine-Invasion von Russlands Präsident Wladimir Putin gezeigt hatte, distanziert sich ein anderer „Putin-Versteher“ aus der Filmbranche von von seinem Freund.

Gérard Depardieu (73) besitzt die russische Staatsbürgerschaft und gilt seit längerem als Putin-Vertrauter. In einer Erklärung fordert der französische Schauspieler aber nun zu Verhandlungen im Krieg in der Ukraine auf.

Laut Depardieu seien Russland und die Ukraine stets Bruderländer gewesen, heißt es in der Erklärung an die französische Nachrichtenagentur AFP, die er teilweise auch auf Instagram veröffentlicht hat. Er fordert einen Waffenstillstand und weitere Verhandlungen. Auf der Social-Media-Plattform kommentierte der Schauspieler zudem: „Frieden“. (ck)

Bild: (c) imgbin

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen