Am 28.6. haben die Dreharbeiten zu Christine Nöstlingers „GESCHICHTEN VOM FRANZ“ begonnen: Der Kinderbuchklassiker wird bis Anfang August in Wien als großes Leinwandabenteuer für die ganze Familie verfilmt. LOLA-Preisträger Johannes Schmid inszeniert die Komödie rund um den Franz (Jossi Jantschitsch) und seine besten Freunde, die Gabi (Nora Reidinger) und den Eberhard (Leo Wacha); in der Rolle der Franz-Eltern sind Ursula Strauss und Simon Schwarz zu erleben. Maria Bill spielt den Hausschreck Frau Berger und Philipp Dornauer den Influencer Hank Haberer.

Die Vorlage von Drehbuchautorin Sarah Wassermair (zuletzt u. a. Landkrimi »Flammenmädchen«) basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Christine Nöstlinger. Die zwischen 1984 und 2011 erschienenen Bände erreichten im deutschsprachigen Raum bisher eine Auflage von 2,5 Millionen und wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

»Alle kleinen und großen Franz Fans können sich auf die langersehnte Verfilmung dieses Kinderbuchklassikers freuen, den wir an Originalschauplätzen in Wien drehen«, so Katharina Posch von der NGF Geyrhalterfilm (A), die gemeinsam mit if… Productions (D) den Film produziert, unterstützt von Filmfonds Wien, FISA Filmstandort Austria, Österreichisches Filminstitut, ORF Film/Fernseh-Abkommen und Land Niederösterreich.

Inhalt: Als der Franz (Jossi Jantschitsch) den Influencer Hank Haberer (Philipp Dornauer) entdeckt, sind seine zwei besten Freunde die Gabi (Nora Reidinger) und der Eberhard (Leo Wacha) zunächst skeptisch. Aber der Franz als der ewig Kleinste in der Klasse, mit seiner unberechenbaren Pieps-Stimme, ist für Ratschläge dieser Art sehr zu haben! Denn neben seinem Lehrer Zick Zack (Rainer Egger), bereitet ihm neuerdings auch die Klassenqueen Elfi (Arwen Hollweg) Kopfzerbrechen. Dass der scheinbar einfache Weg doch nicht zum Ziel führt, wird dem Franz spätestens dann klar, als die Gabi plötzlich fort ist. Selbst die Mama (Ursula Strauss) und der Papa (Simon Schwarz) sind ratlos, und die Gabi-Eltern (Julia Edtmeier, Deniz Cooper) sowieso. Also machen sich der Franz und der Eberhard – vorbei am Hausschreck Frau Berger (Maria  Bill) — ganz allein auf die abenteuerliche Suche, und das Trio findet am Ende wieder, was es schon verloren glaubte: die beste Freundschaft, die es geben kann.

„GESCHICHTEN VOM FRANZ“ kommt 2022 in die österreichischen und deutschen Kinos. (Text: Agentur, Red.)

Bild: © Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH